Service-Navigation

Suchfunktion

Weinbaubetrieb Weinsberg

In Weinsberg werden neben 3 ha Mauerweinbergen am Burgberg 12,8 ha maschinell bearbeitbare Flächen am Schemelsberg und im Ranzenberg bewirtschaftet. Die maschinell bearbeitbaren Weinberge weisen aber zum Teil extreme Steigungen über 40 % auf. Die Böden sind aus dem kalkreichen Keuper entstanden und sind überwiegend tiefgründig und fruchtbar.

Im Betrieb stehen mehrere Tausend verschiedene Sorten, da hier die Züchtung neuer Sorten betrieben wird. Erfolgreiche Ergebnisse dieser Züchtung sind Kerner (Trollinger x Riesling) und Dornfelder (Heroldrebe x Helfensteiner). Hauptrebsorten in Weinsberg sind aber Trollinger, Lemberger und Riesling. Außerdem werden Muskateller, Dornfelder und Silvaner und die neuen Sorten Cabernet Cubin, Cabernet Mitos und Cabernet Dorio angebaut. Durch optimale Humusversorgung, Mineraldüngung und gezielte Pflege der Begrünung wird die Ernährung der Reben gesichert. Mit relativ viel Aufwand werden die Trauben freigestellt. Durch die Einwirkung des Sonnenlichts werden sie wenig anfällig gegen Botrytisfäule. Außerdem werden dadurch die Rotweinfarbe und die Fruchtaromen intensiver ausgeprägt. Die Bekämpfung von Schädlingen erfolgt ausschließlich biologisch und biotechnisch. Alle Flächen, auch die Terrassen, sind ganzflächig begrünt. Herbizide werden nur ausnahmsweise punktuell eingesetzt.

Fußleiste